Betriebliches  Gesundheitsmanagement  und  Demografieberatung

Fördermöglichkeiten

 

Lernen hört nach der Schule, Ausbildung und Studium nicht auf, denn Lernen ist das wesentliche Werkzeug zum Erlangen

von Bildung und damit für die Gestaltung persönlicher Lebens- und Arbeitschancen. Das Schlüsselwort heißt "Lebenslanges Lernen", wenn man auf dem Arbeitsmarkt mithalten will. Wir bieten eine Vielzahl an Weiterbildungen, die Physiotherapeuten für die Zukunft auf dem Arbeitsmarkt stärken, die das Erschließen neuer Tätigkeitsfelder ermöglichen und die die physio-therapeutische Arbeit professionalisieren.

 

Vielfältige Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten werden von Seite des Staates angeboten. Jede Förderung muss jedoch individuell geprüft und bewilligt werden.

 

Um interessierten Arbeitnehmern die Teilnahme an einer Fortbildung zu ermöglichen, bieten die Bundesländer verschiedene Programme zur Finanzierung beruflicher Weiterbildung an. Diese sind  je nach Bundesland unterschiedlich geregelt, da das jeweilige Ministerium verantwortlich ist für die Inhalte, Fördervoraussetzungen und Zielgruppen.

Eine Auflistung finden Sie hier.

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) betreut im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) die Förderung von Unternehmensberatungen für kleine und mittlere Unternehme sowie Freie Berufe. Mit dieser Beratungsförderung können Unternehmen sowie Angehörige der Freien Berufe, die seit mindestens einem Jahr am Markt tätig sind einen Zuschuss zu den Kosten erhalten, die ihnen durch die Inanspruchnahme einer Beratung (Erschließung neuer Tätigkeitsfelder, Marketing, Mitarbeiterführung,…) entstehen. Mehr Informationen.

 

Möchten Sie sich selbstständig machen und brauchen beratende Unterstützung? Das Programm „Gründercoaching Deutschland“ der kfw unterstützt Existenzgründer durch Zuschüsse zu den Beratungskosten aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF). Mehr Informationen.

Impressum